Grüße des HGK Eibergs
Dez.
16

Weihnachtliches Treiben auf dem Hof Hinderfeld mit Tannenbaumverkauf

16.12.2018

Auch in diesem Jahr fand wieder am 3. Adventssonntag oben in Eiberg auf dem Hof Hinderfeld das traditionelle Tannenbaumfest statt. 

Schon an den vielen Autos, zum Teil mit auswärtigen Autonummern, konnte man sehen, dass  die Veranstaltung in diesem Jahr einen außerordentlich großen Zuspruch erfuhr. 

Ein Ohrenschmaus waren wieder die Wattenscheider Jagdhornbläser, die auch zum kräftigen Mitsingen von Weihnachtsliedern animierten.

Neben den Getränken wurde für den Nachmittag Kaffee, Kuchen und Waffeln angeboten. Beim Hegering gab es die bewährte  und begehrte Wildgulaschsuppe und die  luftgetrocknete Wildschweinsalami. Das jung vermählte Bauernpaar machte kräftig mit: er bei den Jagdhornbläsern, sie  bei den leckeren Waffeln. Zwischen den vielen Tannen entdeckte man auch einen Stand mit heimischem Honig.

Voll auf ihre Kosten kamen die Kinder. Mit großem Juche sprangen  sie immer wieder von hohen Strohballen in ein Maisbad. Selbst das Zusehen machte schon Spaß.

Als ein Höhepunkt war auch der HEU-Stand anzusehen. Dort standen die Leute für das bernsteinfarbige Horst-Eiberger Union Export-Bier Schlange. Nicht nur der Geschmack, sondern schon die sehr edle Verpackung hatte es den Leuten angetan und verführte zu manch einem weihnachtlichen Geschenkeinkauf. Allgemein wurde es lobend hervorgehoben, dass auf dem Hof noch das Banner von unserem 850. Eiberg-Jubiläum gut sichtbar hing.

(Fotos: Gregor Heinrichs)

 Wattenscheider Jagdhornbläser   Wattenscheider Jagdhornbläser   Der Stand mit dem H.E.U. Bier   Tannenbaumverkauf   Auch die Kleinen hatten ihren Spaß

Dez.
08

Geschichtlicher Kaffeeklatsch

08.12.2018

Zum ersten, geschichtlichen Kaffeeklatsch hatte der Heimatgeschichtskreis Eiberg in der diesjährigen Adventszeit eingeladen. In gemütlicher Runde wurde über alte Geschichten geklönt und alte Fotos ausgetauscht und bestaunt. Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit rezitierte Gregor Heinrichs vom Heimatkreis das kaschubisches Weihnachtslied aus dem Jahre 1927 von dem Baltischen Dichter und Schriftsteller Werner Bergengruen (1892 – 1964).

Dez.
08

Übergabe der Denkmaltafel am Hof Brandhoff in Eiberg

08.12.2018

Der Heimatgeschichtskreis Eiberg übergab eine weitere Informationstafel zur Eiberger Geschichte der Öffentlichkeit, an der zahlreiche Vertreter aus Politik, Kultur und Bürgerschaft teilnahmen. Die mittlerweile achte Tafel dieser Art gibt Auskunft über die Geschichte des Hofes Brandhoff an der Schirnbecker Teiche 34. Der Vorsitzende Christian Schlich begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Überblick über die wechselvolle Geschichte des Hofes, bevor die Tafel durch Bezirksbürgermeister Gerd Hampel und dem Sohn des letzten Landwirtes, Theo Kamann, enthüllt wurde. Weitere Tafeln sollen noch folgen, um die lokale Geschichte erlebbarer machen.

Einen ausführlichen Bericht in der WAZ zur Übergabe findet man im Pressespiegel.

(Fotos: D.Eilmes)

Tafel Hof Brandhoff 1  Tafel Hof Brandhoff 2  Tafel Hof Brandhoff 3  Tafel Hof Brandhoff 4

© Copyright by Heimatgeschichtskreis Eiberg
Alle Rechte vorbehalten.
Quelle: http://eiberg-heimatgeschichtskreis.de/